„Träum-Dein-Business-am-Strand“ – Märchen & Co.

Der Traum vom passiven Einkommen am Strand und sonstigem Märchen-Bla-Bla…

3 Punkte die du beim Aufbau deines Internet-Jobs unbedingt beachten solltest!

 

Ich schmeiss mich weg!

Laptop am Strand, in der prallen Sonne am Pool, im Garten, auf dem Sofa, beim Sport, im Bett… das ist der neue Lifestyle und du kannst von der ganzen Welt aus arbeiten… und du verdienst dabei eine Unmenge Kohle, Asche, Mäuse, Schotter… – du weisst schon:-)

Die Digitalisierung schreitet unaufhaltsam voran und wird den grössten Teil der heutigen Berufe verändern oder wegrationalisieren.

In vielen Betrieben sinkt die Wertschätzung gegenüber des einzelnen Mitarbeiters.  Angestellte verspüren den grossen Wunsch aus den alt bekannten Hamsterrädern auszusteigen und ein selbstbestimmtes und finanziell unabhängiges Leben zu beginnen.

Internet – Business: Eine Geschäftsmöglichkeit mit Zukunft und gegen oben offener Einkommensskala.

So tummeln sich hundertausende Glücksritter in den sozialen Netzwerken auf der Suche nach der besten Lösung für ihre zukünftige finanzielle und persönliche Freiheit – die perfekten Opfer für «Träum-Dein-Business-am-Pool-Blender»

Und was ist jetzt mit dem Märchen?

Na ja:

Tatsache ist, dass nicht einmal 1 % derjenigen die im Internet ihr Business anpreisen davon gut leben können.

Ein Teil geht nebenbei einem Job nach um ihren Wunschtraum zu finanzieren, oder sie arbeiten für bekannte Trainer im Hintergrund, kassieren Geld für die Administration von Facebookgruppen oder Webinaren, gehen putzen, rackern sich am Bau ab, arbeiten nachts in einer Bar usw. (das wäre ja kein Problem, nur das erzählen sie natürlich nicht ihren Followern).

 

Und diese Gruppe hat es noch schlau gemacht, denn…

…der andere Teil der «im-Schlaf-oder-am-Strand-Geld-verdienen-Wunschträumer» geht keinem Nebenverdienst nach und setzt alles auf eine Karte.

Da werden Coaching-Programme bekannter und erfolgreicher Internet-Marketer erworben und begonnen (Betonung auf bezahlt, begonnen und nicht durchgezogen!) in der Hoffnung schnell den grossen Jackpot zu landen!.

Da wird an grossartig inszennierte Schagaaaaveranstaltungen gerannt (und da kaufen sie auch wieder die nächsten Kurse und Mastermind-Programme ein) – alles zeitgleich und kaum übersehbar auf den sozialen Kanälen in Farbe und Bild dokumentiert… und scheitern am Ende trotzdem kläglich!

 

Wie schon erwähnt – nur 1 % verdient tatsächlich Geld und kann davon richtig gut leben.

Der Rest:

  • Hat am Ende eine Menge unwiderbringlicher Lebenszeit investiert
  • Das finanzielle Fiasko droht, Erparnisse wurden aufgebraucht
  • Gute Freunde haben sich abgewandt
  • Familienstrukturen sind zerbrochen
  • Träume lösen sich in Luft auf
  • Das Selbstvertrauen ist am Arsch – der Stempel «Looser» klebt auf der Stirn

 

Und, wo bleibt nun die versprochene Gelddruckmaschine?

3 Punkte die du vor deinem Schritt in die Selbständigkeit im Internet-Business beachten solltest:

Punkt 1 – WISSEN & ZEIT

Du musst unbedingt das System im Ganzen verstehen lernen!

Eintauchen, Überblick verschaffen, immer wieder aus der Vogelperspektive betrachten und reflektieren.

Wenn du dich mit Einkommensquellen im Internet beschäftigst, solltest du dich VORHER schlau machen – bevor du deine jetzige Festanstellung und damit dein Basiseinkommen aufgibst.

Wie bei jedem anderen Beruf solltest du zuerst in die Lehre gehen – lernen, neugierig sein, für das Thema brennen, Bücher lesen, Podcast’s hören, in Newsletter eintragen, in FB- und Mastermindgruppen eintreten, Fragen stellen, wachsen, dir einen Überblick verschaffen wer in der Branche erfolgreich ist und wirklich Geld verdient, bei den Massen an Angeboten und Vorgehensweisen auf dein Bauchgefühl hören.

Und das braucht alles enorm viel ZEIT und perfektes Timemanagement um nicht in den Weiten des WWW unterzugehen. Das unterschätzen die allermeisten Neuunternehmer enorm.

In gutes Saatgut und einen guten Platz investieren – sähen, pflegen und Zeit geben um zu wachsen. So wie ein Bauer sein Feld bestellt und bestimmtes Saatgut in die Erde gibt – so ziehst du dein Business hoch.

Punkt 2 – DURCHHALTEVERMÖGEN

Der Aufbau eines Business im Internet mit einem regelmässigen Einkommen erfordert 2 – 5 Jahre – natürlich davon abhängig ob du schon bereits Fachwissen, E-Mail-Listen, bestehende Homepages usw. mitbringst.

Also hör nicht auf die Märchenerzähler mit dem „schnellen Reichtum über Nacht und so“ – dahinter stecken schweisstreibende Arbeit, durchgearbeitete Nächte und Wochenende, beendete Beziehungen, viel verbranntes Geld und einige gescheiterte Versuche …

Durchhaltevermögen ist das Zauberwort, dein „WARUM“ der Treibstoff – die meisten Anfänger hören viel zu früh auf weil sie sich den „Über-Nach-werde-reich-Erfolg“ erhofft hatten!!

Dort wo die meisten aufhören, starten die Erfolgreichen erst richtig durch!

Punkt 3 – GELD

Wenn du vollends aus deinem alten Job aussteigst oder einen Neubeginn im Online-Business startest, solltest du unbedingt über genügend Überbrückungskapital verfügen!

Zumindest für die Deckung der Lebenserhaltungskosten der nächsten zwei Jahre (das können locker mehrere zehntausend Euro oder Franken sein). Nicht zu vergessen sind die Kosten für den Bau einer Page, eines Mail-Systems, ev. eines Webinartools usw.

Bestenfalls hast du frühzeitig für mehrere Einnahmequellen gesorgt (vermietetes Eigentum, sichere Geldanlagen usw.) oder einen Partner an deiner Seite der dich finanziell Huckepack nimmt bis du auf eigenen Beinen stehst.

Wenn du über wenig oder gar kein Startkapital verfügst, ist es ratsam nebenberuflich zu beginnen und erst bei der Erreichung eines bestimmten Nebeneinkommens die Sicherheitsleine durchzuschneiden…

 

Ganz gleich wie du deinen Weg gehst – lass dich nicht vom ganzen Bling-Bling um angebliche Erfolgsgeschichten blenden.

Steig in die Schuhe eines Unternehmers, mach deine Hausaufgaben: Business-Plan, Geldreserven aufzeigen, Zeitachse – oder du tauscht dein Geld gegen Zeit und holst dir einen Coach der schon da ist wo du hin möchtest und dir die richtigen Abkürzungen und Tools aufzeigt!

 

In einem Punkt unterscheidet sich das Online-Geschäft kaum vom Offline-Business: am Ende des Monats zählen Zahlen, Daten, Fakten – Punkt! Und wenn die Finanzen stimmen und deinen Plänen entsprechen….

 

… dann kannst du beruhigt schlafen, deinen Urlaub an den schönsten Stränden und Pools dieser Welt verbringen (mit oder ohne Laptop) und deine Träume nach und nach in die Wirklichkeit holen!

 

Im Online-Business leben wir jetzt grade in einem goldenen Zeitalter, wo wir so unendlich viele Menschen erreichen können – let’s go!

 

MoneyMaker-Grüsse vom Bodensee

Nicole

 

Bist du schon Gast in meinem MoneyMaker Projekt Zukunft – Newsletter? Hier kannst du dich in die Gästeliste eintragen

Bist du schon Gast in meiner geschlossenen Facebook-Gruppe zu Geldthemen? Hier eintreten

Hier zum neuen kostenlosen Buch „Das perfekte Online-Business“ von Said Shiripour: Hier klicken und Buchgeschenk holen

 

Kommentare

Leave A Response

*

* Denotes Required Field